Baden – Raiffeisenbank

Baujahr
2008
Fläche
1650
Bauherr
Raiffeisenbank Baden
Platzierung
1. Platz
Art des Verfahrens
geladener Wettbewerb

Die Grundidee des Entwurfes ist, ein kompaktes, aber multifunktionales Gebäude zu errichten, von der Form aber mit besonderem Charakter und Aussehen.

 In der stark befahrenen, eintönigen Braitnerstraße soll ein markantes Haus entstehen - mit grüner Fassade – ein, für Baden einmaliges, neues Element, vielleicht ein neues Markenzeichen der Bank.

Der gesamte Baukörper ist von der Straßenflucht etwas zurückgesetzt, an der Straßenflucht steht ein Rankgerüst, auf dem sich eine grüne Wand aus verschiedenen, immergrünen Pflanzen hochranken soll, mit Durchblicken für Benutzer und Besucher.

  Nach Süden öffnet sich das Gebäude mit großen Fensterflächen. Das gestalterische Element des bestehenden 2 geschoßigen Arkadenbogens wird aufgenommen und in grüner Form weitergeführt. So wird die Verbindung zwischen Alt und Neu hergestellt, aber gleichzeitig auch die Idee der „begrünten Wand“ wiederholt.